Image
IPS-Software: wie kann ich eine Ausstattungsverzeichnis anlegen?
Body

IPS-SOFTWARE: WIE KANN ICH EIN AUSSTATTUNGSVERZEICHNIS ANLEGEN?

Ausstattungen in einer klassischen IPS-Software anzulegen kann kompliziert und langwierig werden. Mit Mobility Work CMMS wird es ganz einfach: 2 Minuten reichen!

Um eine neue Ausstattung hinzuzufügen, haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Die „Ausstattung anlegen”-Funktionalität der Applikation: basierend auf unserer Erfahrung haben wir die Art und Weise, wie die Ausstattungen erstellt werden, überdacht, um die üblichen Fehler bei der Implementierung anderer Instandhaltungssoftware zu vermeiden. Wir haben auch die Eingabe auf wenige Felder reduziert, um nur die wichtigsten Informationen der Ausstattung zu sammeln:

    • Das Bild Ihrer Ausstattung

    • Der Name Ihrer Maschine (cf. Abschnitt „Wie soll ich meine Ausstattungen benennen?”)

    • Die Beschreibung, die alle Informationen über Ihre Ausstattung sammelt (cf. Abschnitt „Welche Informationen sollen in der Beschreibung der Ausstattung enthalten sein?”)

    • Eine Kostenstelle, die eine geographische oder finanzielle Zone Ihrer Ausstattungen darstellt. Im Allgemeinen entspricht die Kostenstelle der Ausstattung der finanziellen Aufteilung in Ihrem ERP-System.

    • Labels oder Tags, um mehrere Ausstattungen in einer Gruppe zu klassifizieren. Zum Beispiel können Sie all Ihre Hebezeuge oder alle Ausstattungen an der Linie 12 markieren.

    • Verbinden Sie Ihre Ausstattungen miteinander. Sie können Ihre Ausstattungen verbinden, um die Gründung von Nomenklaturen zu vereinfachen, und um eine Struktur zwischen Ihren verschiedenen Ausstattungen zu gründen.

    • Wählen Sie die Vertraulichkeitsstufe Ihrer Ausstattung: Sie können entscheiden, ob Sie sie als privat kennzeichnen, mit anderen Fabriken Ihrer industriellen Gruppe oder mit der Gemeinschaft teilen möchten. Sie können jederzeit Ihre Daten verwalten: vergessen Sie nicht, das keine Informationen über den Namen der Fabrik, die Kostenstelle oder die Namen der Arbeiter auf den Ausstattungsverzeichnissen geteilt werden. Probieren Sie selbst, es ist unmöglich zu wissen, zu wem eine öffentliche Ausstattung gehört, da es so viele Ausstattungen in der Gemeinschaft sind.

    • Markieren Sie eine Ausstattung, wenn es ein Ersatzteil ist. Präzisieren Sie auch die Bestandsmenge, die Stelle, die mindeste und maximale Bestandsmenge und den Stückpreise. Es ist ebenso möglich, Ihre Ersatzteile mit Ihrem ERP zu verbinden, um diese Information automatisch zu erhalten.

    • Es ist jederzeit möglich, benutzerdefinierte Felder hinzuzufügen, die nur in Ihrer Fabrik sichtbar sind, und Informationen aus einem anderen System (Sensor, ERP, Produktionssystem, usw.) automatisch dank den APIs von Mobility Work CMMS zu kopieren.

ips-software-wartungsverwaltung-next-gen

Probieren Sie Mobility Work gratis (14 Tage) Eine Demo planen

Verdoppeln Sie Ihre Ausstattung von einer anderen Ausstattung in der Gemeinschaft

Die Idee ist einfach: Mobility Work ist ein soziales Instandhaltungsnetzwerk, das es Ihnen ermöglicht, anonym auf Informationen aus einer Datenbank für öffentliche Geräte zuzugreifen. Warum eine Maschine erstellen, wenn jemand sie bereits für Sie erstellt hat? Es ist sehr einfach: Sie müssen nur über die Suchfunktion von Mobility Work CMMS nach Ihrer Ausstattung suchen und das Ausstattungsverzeichnis, das Sie interessiert, ansehen. Wenn es der gerechten Ausstattung entspricht, klicken Sie einfach auf „Verdoppeln” und rufen Sie die verschiedenen Informationen dieser Ausstattung automatisch ab (Name und Beschreibung). Sie können auch schnell doppelte Informationen bearbeiten und Ihre Ausstattunginformationen mit einem Foto, einer Kostenstelle, Labels und Links zu anderen Ausstattungen anreichen und feststellen, ob diese Ausstattung privat oder öffentlich ist.

Verdoppeln Sie Ihre Ausstattung von den offiziellen Katalogen der Hersteller

Hier bei Mobility Work glauben wir, dass es nicht Sache des Benutzers ist, Ausstattunginformationen in die IPS-Software einzugeben, deshalb erlauben wir jedem Hersteller oder OEM, seinen Katalog einzufügen. Das Ziel ist es, Ihnen zu ermöglichen, Ihre Ausstattung in wenigen Minuten mit einer vollständigen Beschreibung zu finden, die mit Dokumentation, Ersatzteilen, Wartungsplänen und Herstellerprogrammen verbunden ist. So werden Sie bei Veralterung Ihres Produkts oder bei Änderungen an Ihren Ausstattungen (zB. Hinzufügen  einer neuen Herstellerdokumentation usw.) benachrichtigt.

Verdoppeln Sie Ihre Ausstattung oder Ihr Ersatzteil aus den E-Commerce Webseiten

Auf die Beschreibung eines Produkts auf Online-Verkaufsseiten kann man sehr einfach zugreifen. Mobility Work CMMS bietet Ihnen die Möglichkeit, die Online-Kataloge von E-Commerce-Seiten au konsultieren und die daraus resultierenden Inhalte auf sehr einfache Weise zu verdoppeln.

Importieren Sie Ihre Ausstattungen oder Ersatzteile aus einer bestehenden Datenbank oder Excel-Datei

Das Mobility Work-Team bietet Ihnen an, die aus Ihrem alten IPS-System (Excel-Datei oder Datenbank) extrahierten Daten kostenlos in die App zu importieren, um Ihnen Zeit zu sparen und Mobility Work CMMS schneller testen zu können.

Wie kann ich den Namen meiner Ausstattung optimieren?

Ihre Ausstattung in Ihrer IPS-Software zu nennen ist nicht einfach. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, den Namen Ihrer Ausstattung zu optimieren. Nehmen wir den Fall eines Leroy Somer LS 71 Translationsmotors auf einer 16 Tonnen OMIS-Brücke N° 161 im Fusionsbereich Ihrer Fabrik. Sein Name könnte lauten: „Leroy Somer LS71 Translationsmotor - Brücke Omis 16 Tonnen - N°161 - Fusionsbereich”. Wenn Sie also nach den Worten „Motor Brücke 161” oder „Translationsmotor Brücke OMIS 161” suchen, sollten Sie Ihre Ausstattung schnell finden.

ips-software-ausstattung-mobil

Der Name Ihrer Ausstattung in Ihrem CMMS kann so beschrieben werden: „Elementtyp - Marke - Modell - Standort (wenn es sich um ein Ersatzteil handelt) - Ausstattungsnummer - geographische Fläche oder Produktionslinie”. Es funktioniert wie eine Nomenklatur, aber mit Schlüsselwörtern. So können Sie zB. die Verweildauer aller Ausstattungen mit den Stichworten „Motor” oder „Fusion” bestimmen. Sie können auch Etiketten mit einer Nummer auf jeder Ausstattung hinzufügen, die von einem NFC-Chip oder QR-Code begleitet werden, um die Authentifizierung Ihrer Ausstattung zu erleichtern.

Welche Informationen sollte ich in die Beschreibung meines Ausstattungverzeichnisses aufnehmen?

Der Beschreibung können aller Arten von Informationen hinzugefügt werden: Artikelart, Vertragsart, Seriennummer, usw. Das Hauptproblem bei aktuellen Instandhaltungssoftware ist, dass es notwendig ist, ein Ausstattungverzeichnis mit mehr als 150 Feldern auszufüllen. Aber nicht alle Maschinen haben die gleichen Eigenschaften. Dieser Informationsüberschuss ist für das Team, das für den Einsatz von der IPS-Software in einer Instandhaltungsabteilung verantwortlich ist, oft ein Hindernis. Deshalb funktioniert Mobility Work nach der Logik der heutigen Suchmaschinen: fügen Sie einfach die Informationen und Schlüsselwörter der Beschreibung ein und finden Sie Ihre Ausstattung dank der Suchfunktion leicht. Sie können auch Informationen aus dem Typenschild abrufen, indem Sie es fotografieren (97% Erfolgsrate).

Dank der mobilen App können Sie Ihre Ausstattungen durch die Angabe der GPS-Koordinaten geolokalisieren. So können Ihre Teams oder Dienstanbieter sie direkt aus der Google Maps-Applikation auf ihren Handys lokalisieren.

Wenn Sie mehr über die IPS-Software Mobility Work wissen möchten, können Sie gerne eine Präsentation mit einem Mitglied des Mobility Work Teams vereinbaren.