09 2012
  • Kauf und Implementierung eines traditionellen IPS-Systems für einen Industriekonzern

  • traditionelles IPS-System Feststellung in einem Industriekonzern (KMU): IPS-Software sind schwer zu implementieren, teuer und bieten wenig Mehrwert. Heute gibt es viele Anwendungen, die uns den Alltag erleichtern (z.B.: eine Zugfahrkarte mit dem Handy buchen), aber im Berufsalltag sind wir oft mit komplexen Software konfrontiert.
  • September 2012

05 2014
  • Erstes Brainstorming über Mobility Work

  • Brainstorming Die Grundidee von Mobility Work besteht darin, ein einfaches mobiles Wartungsmanagement-Tool zu bieten. Diese hat sich schnell entwickelt: die echte Innovation liegt in der Herstellung des ersten sozialen Netzwerks um industrielle Wartung. Viele Techniker auf der ganzen Welt arbeiten mit den gleichen Maschinen und haben die gleichen Probleme. Wir wollten sie anonym verbinden, damit sie Fachwissen, Informationen und Ersatzteile austauschen können.
  • Mai 2014

04 2015
  • Ersten Codezeilen

  • Entwicklung einer CMMS-Software Um die Idee schnell zu testen, entwickelt das Mobility Work Team ein MVP-Modell (Minimum Viable Product) mit einigen grundlegenden Funktionen.
  • April 2015

06 2015
  • Erstes Werk mit Mobility Work ausgestattet

  • Erste ausgestatte Werke Start der ersten Tests in unserem Pilotanlage. Das Ergebnis: alle Ausstattungen der Anlage wurden in zwei Tagen in das System hinzugefügt. Keine Bildung war für die Wartungstechniker nötig. Das Produkt wird viral angenommen und die Auswender loggen sich abends von zu Hause aus!
  • Juni 2015

09 2015
  • Erster Industriekonzern mit Mobility Work ausgettatet

  • Erster Industriekonzern Nach einem Jahr erfolgloser Versuche, ein traditionelles IPS-System einzusetzen, hat uns ein Industriekonzern sein Vertrauen geschenkt und zugesagt, Mobility Work zu testen. Die Anwendung wurde innerhalb von 3 Monaten bereitgestellt. Alle Ausstattungen des Konzerns wurden in das System hinzugefügt. Alle Wartungstechniker der Gruppe nutzen die Anwendung und sind mit ihren Funktionalitäten sehr zufrieden. Eine Gemeinschaft von Wartungsexperten wird aufgebaut und die Auswender beginnen, Informationen über ihre Anlagen auszutauschen.
  • September 2015

01 2016
  • Mobility Work nimmt an CES 2016 in Las Vegas teil

  • CES 2016 Las Vegas Mobility Work trägt die Farben der French Tech auf der CES 2016 in Las Vegas. Viele industriellen Hersteller werden durch das Konzept erobert. Der Wunsch, die Anwendung für die Öffentlichkeit zu öffnen, wird immer dringlicher.
  • Januar 2016

05 2016
  • Mobility Works offizielles Debut und Öffentlichkeit

  • App Öffentlichkeit Die Firma Mobility Work ist offiziell geboren und empfängt ihre ersten Kunden, die darauf gewartet haben.
  • Mai 2016

09 2016
  • 29 000 Ausstattungen in die Plattform hinzugefügt

  • 29000 Ausstattungen Die App entwickelt sich schnell mit neuen Funktionnalitäten jede Woche, je nach Anwenders Anfrage vor Ort.
  • September 2016

10 2016
  • 100 000 Ausstattungen in die Plattform hinzugefügt

  • 100000 Ausstattungen Eine neue Stuffe wurde schnell erreicht durch die Integration von insgesamt 100 000 Maschinen in die Plattform. Da die App von vielen Industriekonzernen heute genutzt ist, wächst die Gemeinschaft von Tag zu Tag. Schließt euch ihr an!
  • Oktober 2016

09 2017
  • 200 000 Ausstattungen in die Plattform hinzugefügt

  • 200000 Ausstattungen Dank der Begeisterung der Gemeinschaft hat die Zahl der integrierten Ausstattungen in weniger als einem Jahr verdoppelt!
  • September 2017

10 2017
  • 2 Millionen Stunden von Wartungseingriffen in die Plattform eingetragt

  • 2 Millionen Stunden Wartung Die App erreicht zwei Millionen Stunden von Wartungseingriffen. Dies bestätigt das Interesse der Technikern an dem next-gen IPS-System.
  • Oktober 2017